Friederisiko.de

Site search

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

Deutschland ist mit seiner Kultur nicht nur in Deutschland präsent. In fast allen Hauptstädten dieser Welt wird die deutsche Kultur durch das Goethe Institut vertreten. Weitere Organisationen, die die auswärtige Bildungspolitik unterstützen ist der Deutsch Akademische Austauschdienst (DAAD), das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und die Alexander von Humboldt Stiftung. Weltweit am meisten vertreten ist das Goethe Institut. Es besitzt um die 136 Sitze in über 90 Ländern. Aber auch der DAAD ist in vielen Ländern vertreten und informiert dort Studenten über Studien- und Fördermöglichkeiten in Deutschland. Des Weiteren gibt es über 130 deutsche Auslandsschulen, in denen deutsche Schüler im Ausland die deutsche Sprache sowie Kultur erlernen.

Die auswärtige Kulturpolitik stellt die dritte Säule in der ausländischen Diplomatie dar. Die zwei anderen Säulen sind Deutsche Außenwirtschaftspolitik sowie die klassische Diplomatie. Das Ziel der auswärtigen Kulturpolitik ist es, eine zeitgemäße Darstellung von Deutschland im Ausland zu verfassen und bildungspolitisches sowie kulturelles Interessen zu fördern. Ein weiteres Thema der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik ist die Völkerverständigung.