Friederisiko.de

Site search

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Bildende Künste in Deutschland

„Young German Artists“ ist das Stichwort, was fallen wird, wenn man sich in der Kunstszene über die Bildenen Künste in Deutschland austauschen würde. Dabei handelt es sich um Fotografien und Malereien von deutschen Künstlern. Seit den 90er Jahren wächst das Interesse an den „Young German Artists“, die internationale sehr erfolgreich und gefragt sind.

Die Zentren für die Bildende Künste sind vor allem Berlin, Dresden und Leipzig. Dort kommen die Künstler in der Regel von den Hochschulen für Bildende Künste, die weltweit einen exzellenten Ruf genießen. International bekannt ist Neo Rauch, die für die „Neue Leipziger Schule“ steht. Ihre Kunst zeigt einen sehr realistischen Stil, der sich aus der DDR-Kunst entwickelt hat. Des Weiteren hat es auch Thomas Scheibitz auf den internationalen Markt geschafft. Er kommt aus Dresden und vertritt die Stilrichtung „Dresden Pop“. Weitere bekannte Namen sind unter anderem Jonathan Meeses oder André Butzers. Sie stehen für den „Neurohtischen Realismus“, der sich mit psychischen Krankheiten unserer Zeit beschäftigt.

Andere bekannte Künstler aus früheren Jahren sind zum Beispiel Gerhard Richter, Jospeh Beuys oder Anselm Kiefer. Während Gerhard Richter die Entwicklung von Medien und Fotografie und ihre Einflüsse auf die Gesellschaft in seiner Kunst hinterfragte, war es Joseph Beuys und Anselm Kiefer ein Anliegen in ihrer Kunst, den Nationalsozialismus zu hinterfragen.